Freisinger Walderlebnisse

Durchatmen, den kräftigen Duft des Waldes riechen. Naturgeräusche und immer neue Ein- und Ausblicke sprechen alle Sinne an. Wir empfehlen Ihnen Waldspaziergänge, die Sie den Alltag vergessen lassen, die Spaß machen und lehrreich sind. Auch ihre Kinder werden begeistert von diesen Ausflügen erzählen!

Der Walderlebnispfad, ein etwa zwei Kilometer langer Rundweg durch den Freisinger Forst, bietet viele Stationen mit Erlebnischarakter:  barfuß den Waldboden erfühlen; mithilfe des Baumtelefons hören, wie Holz Geräusche und Klänge weiterleitet; sich auf die Spur der Waldtiere begeben. An 23 Stationen mit informativen Schautafeln und interaktiven Spielangeboten können Sie unseren Wald näher kennen lernen – spielerisch, erforschend, sinnlich. Start und Endpunkt ist die Waldgaststätte „Plantage“.

Der Weltwald ganz nah

Nordamerika, Asien und Europa mit der Mittelmeerregion: In Freising befinden sich alle diese Waldgebiete quasi vor der Haustür. Nur fünf Kilometer vor den Toren der Stadt, im Kranzberger Forst, erleben Sie im Weltwald den ungeahnten Formenreichtum von Bäumen verschiedener Kontinente. Mammutbäume, Kuchenbäume oder Japanische Schirmtannen sind auf dem etwa 100 Hektar großen Gelände ebenso vertreten wie heimische Baumarten. Besonders sehenswert sind das Quartier „Rosengewächse und Wildobst“ und das „Botanikum“, ein Schaugarten mit mehr als 200 winterharten Gehölzarten. Auf mehreren ausgeschilderten Rundwegen mit Plätzen zum Entspannen und eigens geschaffenen Holzskulpturen werden Sie wunderschöne Fern- und Ausblicke begeistern. Pavillons mit Übersichtskarten, Schautafeln und Broschüren liefern interessante Informationen. Im Zentrum des Bayerischen Landesarboretum befindet sich die malerisch gelegene Waldkirche St. Clemens.  Der Weltwald bietet zu jeder Jahreszeit ein außergewöhnliches Naturerlebnis.