Freising - älteste Stadt an der Isar

Wer Freising besucht, erlebt das Herz Altbayerns

Der Domberg auf der einen, Weihenstephan auf der anderen Seite: Zwischen diesen beiden Hügeln breitet sich die alte und ganz junge Stadt Freising aus. Gastlich und einladend in traditioneller, altbayerischer Behaglichkeit mit dem Flair einer jungen, modernen Universitätsstadt.

Der Domberg ist Sinnbild für die mehr als 1200-jährige Geschichte einer fürstbischöflichen Stadt, für viele Jahrhunderte Zentrum der Gelehrsamkeit. Zu deren Bischöfen zählte auch Otto von Freising, der berühmteste Geschichtsphilosoph des Mittelalters. Der Dom mit seinen markanten Türmen, der geheimnisvollen romanischen Bestiensäule und der barocken Ausstattung aus den genialen Händen der Gebrüder Asam gehört zu den großen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Auf der anderen Seite der Weihenstephaner Berg, dessen ehemaliges Benediktinerkloster die Keimzelle für eines der modernsten Wissenschaftszentren Deutschlands und Europas ist. Ernährung, Landnutzung und Umwelt sind die Grundsäulen dieses Lehr- und Forschungsstandorts mit seinen Instituten und Lehrstühlen des Brauwesens, der Landwirtschaft und des Gartenbaus, der Lebensmitteltechnologie, der Milchwirtschaft und der Forstwirtschaft. Ein grünes Zentrum hat sich hier angesiedelt – von internationalem Ansehen mit zukunftsfähiger Forschung und wegweisender Entwicklung. In unmittelbarer Nähe zu Technischer Universität, Fachhochschule und den Bayerischen Landesanstalten schafft ein Innovations- und Gründerzentrum für Grüne Biotechnologie den Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Und natürlich gibt es auf dem Weihenstephaner Berg die wohl älteste Brauerei der Welt mit einem Bier, das Gäste von weither ins Bräustüberl lockt.

Zwischen den Bergen die Stadt: ein großzügiger Markt, enge Gassen, romantische Plätze und Winkel, eine herzliche, gepflegte Gastlichkeit und eine kulturelle Vielfalt, die Alt und Jung in ihren Bann schlägt. Eine alte, gewachsene Stadt, die mit der Universität und dem internationalen Flughafen gleich um die Ecke immer neue Impulse erhält und jung geblieben ist über die Zeit.

Historische Altstadt

Die Bürgerstadt zwischen den Bergen

Entlang des Freisinger Marienplatzes und der Hauptstraße prägen prächtige Bürgerhäuser und in den angrenzenden Gassen auch Handwerkshäuser das Stadtbild. Lebendige Plätze laden zum Verweilen und Flanieren ein... weiter

Domberg

Der Domberg - Tradition seit 1300 Jahren

Die Türme der Domkirche gelten als Wahrzeichen der Stadt. Rund um den Mariendom befindet sich die ehemalige fürstbischöfliche Residenz. Von hier aus wurde das Fürstentum Freising von Bischöfen regiert.... weiter

Gartenträume

Rosen- und Gartenstadt Freising

Freising zeichnet sich durch eine lange Geschichte des Gartenbaus und der Gartenkunst aus. Pflanzenfreunden aus nah und fern sind die bekannten Gartenanlagen in Weihenstephan ein Begriff. Rosenfreunden empfehlen wir im Frühjahr einen Spaziergang durch die rosengesäumten Gassen der Altstadt und einen Besuch der Roseninsel am Wörth... weiter

Braukultur

Bierkultur in Freising

Bayern und Bier gehören untrennbar zusammen. Und da Freising im altbayerischen Land liegt, wundert es keinen, dass auch hier Bier eine wichtige Rolle spielt. Allerdings wird diese alltägliche Feststellung der Bedeutung von Bier in Freising nicht gerecht. Denn tatsächlich ist Freising eine der bedeutendsten Bierstädte Deutschlands, in der viele Facetten der bayerischen Bierkultur nicht nur gelebt, sondern gestaltet werden... weiter

Museen & Kunstorte

Moderne Kunstorte und historische Museen

Die Lebendigkeit der Kulturstadt Freising spiegelt sich auch in den Ausstellungen der Gegenwartskunst wieder. Einzigartige Kunsträume laden zum Entdecken neuer Kunstschätze ein... weiter