Freisinger Bierfeste

Erster Höhepunkt im Jahreskalender ist der „Tag des Bieres“, das in Erinnerung an den Erlass des Reinheitsgebots anno 1516 jeweils um den 23. April auf dem Marienplatz begangen wird: mit einem Festzug, dem Verlesen der Urkunde durch den Herold hoch zu Ross, mit Live-Musik und Spielen. Besuchen Sie im Sommer das Altstadtfest (Juli) und das Weihenstephaner Bergfest (August). Mit dem großen Volksfest, dem eine öffentliche Bierprobe vorausgeht, erreicht das Freisinger Bierjahr im September einen weiteren Höhepunkt. Es folgen Kirchweihmarkt des Hofbrauhauses (Oktober) und das Korbiniansfest der Erzdiözese (November), zu dem ein eigenes Bier gebraut wird.

 

Tag des Bieres

Feier zum Bayerischen Reinheitsgebot

Die Bier- und Universitätsstadt Freising begeht mit ihren beiden traditionsreichen Brauereien, der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan und dem Gräflichen Hofbrauhaus Freising, sowie mit den Weihenstephaner Studentenverbindungen auf dem Marienplatz den „Tag des Bieres“ als fröhliches Fest für die ganze Familie. Im Mittelpunkt steht das Bayerische Reinheitsgebot von 1516, das noch vor dem Anzapfen um 16 Uhr vom „Herold“ hoch zu Ross verkündet wird. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt, zudem garantiert Livemusik eine schwungvolle Begleitung. Bei schlechter Witterung fällt die Veranstaltung aus.

 

Altstadtfest

Zusammen feiern in Freisings "guter Stube"
Feiern Sie mit, wenn die gesamte Innenstadt zum großen Biergarten wird. Neben dem musikalischen Programm auf verschiedenen Plätzen und einem umfangreichen wie vielfältigen Angebot an Speisen und Getränken wird auch ein attraktives Kinderprogramm geboten. Am Vorabend findet die beliebte Freisinger Rocknacht auf dem Marienplatz statt. Bei schlechter Witterung entfällt die Veranstaltung.

Weihenstephaner Bergfest

Schmankerl und Bierspezialitäten aus der ältesten Brauerei der Welt.
Das Familienfest auf dem Weihenstephaner Berg findet traditionell im historischen Innenhof der Brauerei statt. Dieses Mal mit dabei: die Blaskapelle "Premium Bavaricum" und der Spielmannszug der Freisinger Feuerwehr. Für ein buntes Kinderprogramm sorgen eine Kindereisenbahn, ein Kettenkarussell, ein Zauberer, Hüpfbürgen, ein Portraitzeichner und vieles mehr. Neben bayerischen Schmankerln und den Weihenstephaner Bierspezialitäten gibt es auch alkoholfreie Getränke und Süßwaren. Bei schlechter Witterung fällt die Veranstaltung aus.

Öffentliche Bierprobe zum Volksfest

Wie schmeckt das Festbier auf dem Freisinger Volksfest? An diesem Tag laden die Freisinger Brauereien zum Probieren ein.

Auf geht’s zur Bierprobe! Auch in diesem Jahr sind alle Fans des Volksfests herzlich eingeladen, die Freisinger Festbiere vor dem offiziellen Bieranstich bei einer öffentlichen Bierprobe auf dem Marienplatz einem ersten Geschmackstest zu unterziehen. 

 

Freisinger Volksfest

Rund 50 Fahrgeschäfte, Schmankerlstände und natürlich das Festzelt verwandeln die Luitpoldanlage in die beliebte Festwiesn mit Tradition

Zehn fröhliche Tage in der Luitpoldanlage mit rasanten High-Tech-Fahrgeschäften und ebenso eher beschaulichen Karussells, mit kulinarischen Köstlichkeiten und jeder Menge guter Musik, mit einem spektakulären Feuerwerk und spannenden Sportveranstaltungen, kurz: mit einem bunten Programm, das bestens unterhalten möchte, wie es gute Tradition ist in Freising.

 

Kirchweihmarkt des Gräflichen Hofbrauhauses

Ein Bauern- und Handwerkermarkt, bayerische Schmankerl, das Kirchweih-Märzen und zünftige Musik erwarten Sie auf dem Hofbrauhausgelände

Der Markt an der Mainburger Straße 26 präsentiert traditionelles, fast schon vergessenes Handwerk: Körbe, Herbstgestecke und Kränze, Schafwollteppiche, Töpferwaren, Honig, Hopfenkeramik, gravierte Gläser oder auch Trachtenschmuck. Für gute Stimmung sorgen tagsüber bayerische Musikgruppen. Zum Ausschank kommen die süffigen Biere des Hofbrauhauses Freising und dazu werden in der geschmückten Leerguthalle viele bayerische Schmankerl serviert.