Führungen im alten Gefängnis

Führungen im Gefängnismuseum finden von Mai bis Oktober jeden Samstag um 14 Uhr und 15 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zu sehen sind die barocken Gefängniszellen im Hexenturm, eine "modernere" Gefängniszelle um etwa 1940 und ein Verhörzimmer aus der alten Zeit mit Folterinstrumenten. Der Fokus des Museums liegt auf den sog. Zauberbubenprozessen. Den damals (1715-1717 und 1721-1723) eingekerkerten und verurteilten, meist jugendlichen Angeklagten ist ein eigener Gedenkraum gewidmet.